Kendo

Kendo kommt aus Japan und heißt wörtlich übersetzt "Schwert-Weg" [Ken: Schwert, Dô: (Lebens)Weg]. Es hat seinen Ursprung formell in der Kampftechnik und ideell im Ehrenkodex (Bushido) der legendären Samurai. Obwohl Kendo heute als Sport gilt, unterscheidet es sich klar von den klassischen Sportarten des Westens: Kendo wurzelt in den Schlachtfeldern des mittelalterlichen Japan und wurde stark beeinflusst durch den Zen-Buddhismus. Über die Jahrhunderte hat es sich also zu einem dynamischen Vollkontakt-Kampfsport mit stark philosophisch geprägten Zügen entwickelt.

Kendo vereint ein großes Potential an körperlicher, geistiger und charakterlicher Ausbildung. Ziel ist die Erlangung von Harmonie zwischen Körper und Geist. Das Training fördert Konzentrations- und Reaktionsvermögen und festigt die Entschlussfähigkeit. In den intensiven Übungskämpfen wird das entschlossene Vorgehen gegen den Gegner geübt und gleichzeitig die Fähigkeit ausgebildet, einer Stresssituation psychisch und physisch standzuhalten. Disziplin und Höflichkeit gegenüber Lehrern und Trainingspartnern ist wegen der energiegeladenen Übungen und Kämpfe unabdingbar und stärkt sowohl Verantwortungsbewusstsein als auch die Achtung vor Mitmenschen.

Zu den Besonderheiten des Kendo zählt, daß man es bis ins hohe Alter betreiben kann. Aktive achtzigjährige Kendoka (Kendo-Treibende) sind keine Seltenheit, da im Kendo weniger Jugend und Kraft zählen als vielmehr Persönlichkeit und Erfahrung. Kendo ist nicht nur in seinem Ursprungsland Japan, sondern auch in anderen Ländern weit verbreitet. Es fand ab 1951 in der ganzen Welt Verbreitung und kam Mitte der 60er Jahre auch nach Deutschland.

Wer nun von euch Zeit und Lust hat mal beim Kendotrainig mit zu machen ist herzlichst eingeladen. Wir treffen uns immer montags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der Turnhalle der Herbeder Grundschule.

Was ihr für den Anfang braucht?
Sporthose, T-Shirt und Spaß an der Sache reichen für den Anfang vollkommen aus. Was ihr nicht braucht sind Hallenschuhe, denn Kendo wird barfuß betrieben.

Mitmachen könnt ihr im Alter von 15 Jahren bis 100 Jahren!

Übungsleiterin

Ute Pampuch

Tel.: 0170 20 85 60 8
undefinedute.pampuch(at)tg-herbede(dot)de

Tag Montag
Zeit 18:00 - 19:30
Ort undefinedHalle 2